Sonntag, 26. April 2015

Rezension zu " Mein Herz und andere schwarze Löcher " von Jasmine Warga




Buchdaten

Erscheinungsdatum: 23. April 2015
Verlag: FISCHER Sauerländer
Seitenanzahl Print: 384
Preis Print: 16.99 €
ISBN-10: 3737351414
ISBN-13: 978-3737351416


Rückentext

" Ich küsse ihn. Wir küssen uns! Ich versuche, mich nicht zu fragen, ob das nun richtig oder falsch ist. Mein Herz hämmert, und ich hoffe, dass sein Herz genauso wild klopft. Ich weiß, dass die Menschen einander seit tausend Ewigkeiten küssen, aber jetzt, in diesem Augenblick, fühlt es sich an, als wäre das Küssen ein Geheimnis, das nur Roman und ich kennen. "

Eine Geschichte über zwei, die den Tod suchen und die Liebe ihres Lebens finden.

Doch was wird stärker sein, die Liebe oder der Tod?


Meine Meinung

Das Cover ist sehr farbenfroh und ein eindeutiger Blickfang für mich. Man mag gar nicht glauben, welch düstere Geschichte sich in diesem Buch abspielt.

Über eine Internetplattform lernen sich die 16 jährige Aysel und der 17 jährige Roman kennen. Doch es ist keine normale Plattform, denn auf dieser Plattform suchen depressive Menschen einen Partner für einen gemeinsamen Selbstmord.
Aysel kommt mit ihrer Vergangenheit nicht klar und ihr Vater, der im Gefängnis sitzt, spielt dabei eine wichtige Rolle. In ihrem inneren gibt es nur noch Schwärze, denn eine schwarze Qualle hat sich dort eingenistet und verjagt alle positiven Gefühle. Auch Roman ist depressiv, doch warum er das ist, erfährt man erst etwas später im Buch, deshalb sage ich jetzt da mal nichts dazu.
Aysel und Roman verabreden sich. Der Termin für ihren Suizid steht schon fest, doch sie müssen ja noch klären, wo und wie der Suizid aussehen soll.

Ich muss zugeben, dass mich dieses Buch umgehauen hat. Es war eine rasante Achterbahnfahrt. Ein ständiges auf und ab der Gefühle meinerseits. Man leidet und hofft mit den Protagonisten mit und zwischendurch droht ein Herzstillstand.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. Man fliegt praktisch von Seite zu Seite.

Was ich auch ganz toll an diesem Buch fand, war das Nachwort der Autorin. Dort spricht sie jeden einzelnen Menschen an. Es regt zum Nachdenken an. Macht die Augen auf und reagiert.


Fazit

Ein Buch mit Höhen und Tiefen, hoffen und bangen. Thematisch sehr bewegend, denn Depressionen, Suizid und Liebe, kann nicht jeder so gut wie diese Autorin rüberbringen.
Von mir eine eindeutige Leseempfehlung.


Bewertung

5 von 5 Sterne

Kommentare:

  1. Huhu Jenny,
    Das hört sich sehr vielversprechend an :)
    Lg Susi Aly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Susanne!
      Ist es auch. 😉 Wenn du magst, dann schau mal auf meiner FB Seite, da kann man das Buch gerade gewinnen. 😊

      Löschen