Sonntag, 4. Oktober 2015

Rezension "Mind Games" von Teri Terry




Buchdaten

Erscheinungsdatum: 26.02.2015
Verlag: Coppenrath
Seitenanzahl: 464
Preis Print: 17.95 €
ISBN: 978-3649667124


Klappentext

Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf - doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird - und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern...


Meine Meinung

Das Cover finde ich einfach nur bezaubernd. Eigentlich mag ich Glitzerkram nicht, aber es passt inhaltlich zum Buch. 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm. Die Geschichte lässt sich, trotz der Anzahl von über 400 Seiten, sehr schnell lesen. 

Einmal mit dem Buch angefangen, schon hat mich die Story gefesselt. Ich konnte gar nicht anders, als weiter zu lesen. Es passierte so unglaublich viel und irgendwie fühlte ich mich, als sei ich selbst mit dabei. Es gab viele Wendungen, die mich zwischenzeitlich etwas verwirrten, aber genau das, macht für mich ein gutes Buch aus. 

Die Protagonisten waren gut, aber einige hätten etwas besser ausgearbeitet werden können. Die wichtigste Protagonistin war für mich eindeutig Luna. Mit ihr hatte ich am meisten mitgefiebert, aber auch gelitten. 

Das Buch war sehr spannend. Der Spannungsbogen vergrößerte sich immer mehr. Zeit zum durchatmen hatte man kaum. 


Fazit

"Mind Games" ist eine sehr spannende Geschichte, die in einer virtuellen Welt spielt. Mit vielen Wendungen und Verwirrungen war immer Action garantiert. Von einigen Protagonisten hätte ich mir eine bessere Ausarbeitung gewünscht. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 
Taucht doch auch in Lunas virtuelle Welt ein und lasst euch mitreissen. 


Bewertung 

4 von 5 Sterne

Kommentare:

  1. Hi,

    schöne Rezi, Mind Games steht schon auf meinem Wunschzettel :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha!
      Danke dir. Wenn du das Buch irgendwann mal gelesen hast, kannst du mir ja mal sagen, wie du es fandest. ;-)

      Löschen