Sonntag, 28. Januar 2018

Kurzmeinung zu "Das Museum der Diebe"





Lange hat 'Das Museum der Diebe' bei mir auf dem SuB ( Stapel ungelesener Bücher ) gelegen, doch im Rahmen der Ran an den Sub mit Ava Challenge habe ich es mir einfach mal vorgenommen. 


"Haustiere - verboten.
Schwimmen im Fluss - nicht gestattet.
Geheime Treffpunkte und ausgelassene Spiele - gibt es nicht." 


Denn, die Kinder der Stadt Jewel wachsen in Sicherheit auf. Jeder ist deshalb zum Schutz an einen Wächter gebunden. Die Protagonistin Goldie Cox ist jedoch ein Dorn im Auge, denn sie ist schon manchmal ein kleiner Sturkopf. Ich habe sie beim Lesen direkt ins Herz geschlossen. Genau sie hat die Geschichte zu dem gemacht, was sie ist. Ein wunderbares Abenteuer, dass ich nicht mehr missen möchte. Manche Namen in diesem Buch sind wirklich witzig. Krötenrotz war irgendwie mein Liebling. Genervt hingegen war ich davon, dass ständig Vor- und Zuname ausgeschrieben worden sind. Jedesmal! Das wäre jetzt aber meckern auf hohem Niveau. 

Die Charaktere in diesem Buchschätzchen sind raffiniert. Wobei ich sagen muss, dass ich meine Hass-Charaktere bereits zu Beginn der Story gefunden habe. Da musste ich gar nicht großartig suchen, denn sie haben mich direkt angeschrien. 




Das Museum an sich ist echt genial. Eigentlich möchte ich auch gerne so eins besitzen, aber irgendwie auch wieder nicht. So geheimnisvoll und magisch es auch ist, es verbergen sich eine Menge düstere Elemente darin. Ein Fehler und man hat die wahre A....karte gepachtet. Die Magie des Museums war einfach gigantisch. Die Charaktere hatten manchmal ziemliche Probleme, dass es sich wieder beruhigt, denn ansonsten hätte das dramatische Folgen und zwar nicht nur für die Menschen, die sich im Museum befinden, sondern für die komplette Stadt. 



Das Buch war unglaublich spannend und aufregend. Ich habe mit Goldie & Co so sehr mitgefiebert, dass ich meistens vergessen habe, mich mit meiner Lesepartnerin auszutauschen. Ups. Aber, wenn es um Schutz- und Schandketten, Greifswölfe, Magie und Wächter geht, kann ich einfach nicht anders. Jetzt bin ich aber auch gespannt, ob der zweite Teil mit diesem Band mithalten kann. 


Daten zum Buch: 


Autorin: Lian Tanner / Verlag: Arena / Erscheinungsdatum: Juni 2010  / Preis:  ? ( ich finde es momentan nur gebraucht ) / Seitenanzahl: 320  / ISBN: 978-3401065168

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen